Hilfe für 30.000 Erdbebenopfer in Nepal

Mission East verteilt Hygiene-Ausrüstungen und Planen an Erdbebenopfer in Nepal. Rund 7.000 Familien profitieren von der Hilfsaktion.

Mit Blick auf die anstehende Monsunzeit verteilt Mission East Hilfsleistungen, damit sich mehr als 30.000 Menschen vor dem Monsunregen und die mit dem Regen einhergehende Gefahr von ansteckenden Krankheiten schützen können. Hierfür verteilt Mission East Planen, Seile, Kanister und gereinigtes Trinkwasser. Freiwillige Helfer unterstützen die am meisten Benachteiligten dabei, Zelte aufzubauen. Mitarbeiter von Mission East klären Menschen über Hygienefragen auf.

Die Verteilung der Hilfsgüter erfolgt in enger Kooperation mit lokalen und internationalen Partnern von Mission East. 1.096 Familien aus dem Dorf Bothechour haben bereits Hilfsleistungen erhalten. Die Verteilaktionen werden in den kommenden Tagen in Haibung, Thakani and Sindhukot durchgefürt, bis die Hilfe alle Menschen in den Dörfern erreicht hat. Die Verteilaktionen laufen in enger Kooperation mit lokalen Behörden und den Partner von Mission East.