Irak

Die Menschen fliehen vor dem Islamischen Staat. Viele mussten mit ansehen wie ihre Ehemänner, Brüder und Söhne umgebracht wurden, ihre Frauen vergewaltigt und ihre Mädchen verschleppt und versklavt wurden. Andere lebten unter der Unterdrückung des ‚Islamischen Staates‘ bis sie es am Ende schafften unter großer Gefahr zu fliehen.

Über 4 Millionen Menschen sind im Irak seit 2014, als die Kämpfe mit dem Islamischen Staat begannen, auf der Flucht und mehr als 3 Millionen sind es heute noch. Mission East unterstützt mit sofortiger Nothilfe Menschen die kürzlich aufgrund von kriegerischen Auseinandersetzungen geflohen sind sowie Menschen, die bereits vor zwei Jahren vertreiben wurden. Wir helfen Menschen ungeachtet ihres Glaubens, ihrer Herkunft oder Ethnie.

Mission East reagiert auf Bedürfnisse in drei Regionen im Irak: Ninewa, Dohuk und Kirkuk. Dabei erreichen wir nicht nur Menschen in den Flüchtlingscamps, sondern auch jene die außerhalb von Camps ihre Zelte aufschlagen oder Unterschlupf in verlassenen und unfertigen Gebäuden gesucht haben. Seit Beginn der Krise im Irak engagiert sich Mission East, um das Leid von tausenden von Menschen zu lindern, indem wir in verschiedenen Bereichen einen Beitrag leisten:

Bereitstellung von grundlegenden Haushaltsutensilien und Material für Unterkünfte (bzw. die Verteilung von Barmitteln für diesen Zweck):

  • Verteilung von Decken, Matratzen und Wassercontainern
  • Verteilung von Planen und Konstruktionsmaterialien für die Ausbesserung von Unterkünften
  • Hilfe im Winter mit Kleidung, Decken, Öfen und Kerosin
  • Hilfe im Sommer mit Luftkühlern, Kühlboxen für die Lagerung von Nahrungsmitteln und Sommerdecken

Versorgung mit Wasser, Hygieneprodukten und sanitären Bedarfen:

  • Verteilung von Hygienekits und Vermittlung von gutem Hygieneverhalten
  • Bereitstellung von sauberem Wasser
  • Installation von Latrinen

Unterstützung mit psychosozialen Angeboten für Kinder und Jugendliche:

  • Bereitstellen von sicheren Räumen und Möglichkeiten für Kinder und Jugendliche zu spielen, zu lernen und sich von den traumatischen Erlebnissen zu erholen, sowie die Überweisung von traumatisierten Kindern und Jugendlichen in spezielle Führsorge

Unterstützung für Menschen sich wieder eine Lebensgrundlage aufzubauen:

  • Bereitstellen von Jobs durch Aufräum- und Wiederaufbauprojekten
  • Unterstützung zur Rehabilitierung von landwirtschaftlichen Aktivitäten
  • Unterstützung von Ladenbesitzern zum Wiederaufbau ihrer Geschäfte