Mission East Germany

Unsere Neuigkeiten mehr News

1. Adventsgruß aus Armenien


Diesen Advent möchten sich die Menschen persönlich bei unseren Unterstützer*innen bedanken. Der erste Gruß kommt aus Armenien!

 

Nune

Treffen wie das mit Nune hinterlassen Spuren. Sie machen deutlicher als alles andere, wie brutal Kriege wie der in Bergkarabach das Leben von Menschen, die ein ganz normales Leben führen, die träumen, die lieben, die lachen, die arbeiten und sich etwas aufbauen, zerrütten. Mission East steht an der Seite dieser Menschen, hört ihnen zu, erzählt ihre Geschichten weiter und unterstützt sie.

Nach den Kämpfen in Bergkarabach

Am Sonntag, 27. September, fielen wieder Bomben auf Bergkarabach. Zerstörten die Hoffnung, dass doch einmal Frieden einkehrt in dieses kleine Gebiet. Wieder einmal mussten die Menschen ihre Häuser verlassen, fliehen zu Verwandten, Bekannten. Vorräte, die übers Jahr für den Winter angelegt wurden, bleiben zurück in Bergkarabach, alles bleibt zurück.

„Und dann wurde uns klar: Wir sind wieder im Krieg“

Seit Sonntag, 27. September, fallen wieder Bomben auf Bergkarabach. Zerstören die zarte Hoffnung, dass doch einmal Frieden einkehrt in dieses kleine Gebiet. Wieder einmal verlassen die Menschen ihre Häuser, fliehen zu Verwandten, Bekannten. Vorräte, die übers Jahr für den Winter angelegt wurden, bleiben zurück in Bergkarabach. Genauso die warmen Decken und dicken Pullover. Geld ist knapp, Gehälter werden nicht bezahlt. Sorge um die Angehörigen, die Freunde, die Liebsten, an der Front.
Mission East unterstützt mit Lebensmitteln, Decken und warmer Kleidung.

Wo wir arbeiten alle Projekte

Wo wir tätig sind

Mission East realisiert Projekte im Mittleren Osten, Zentral - und Südasien sowie Nordkorea. Um diejenigen zu erreichen, die unsere Unterstützung am dringendsten benötigen, unterhält unsere Organisation Länderbüros in fast allen Gebieten, in denen wir tätig sind. Abhängig von der Situation vor Ort, werden Projekte konzipiert, die den Betroffenen nachhaltig helfen, sich selbst aus ihrer Armut zu befreien. Auf unserer Karte kannst du dir ein genaues Bild davon machen, wo wir helfen.