Latest news

Ein Damm macht Hoffnung

Der Klimawandel ist auch in Afghanistan bereits deutlich zu spüren. Seit mehreren Jahren zerstören Überflutungen immer wieder in weiten Teilen landwirtschaftliche Flächen und Häuser an Hanglagen.

Nordkorea - Hinter den Fassaden

Heute erzählen wir eine andere Geschichte. Wir schauen nicht nur auf einen Menschen, sondern auf ein Land. Unsere Geschäftsführerin Dr. Felicitas Flörchinger hat dort eine Zeit lang gelebt und fasst ihre Gedanken zusammen:
Ein Land, das man sofort mit Schlechtem assoziiert: Nordkorea.
Man erfährt ja nichts anderes von diesem Land.
Niemand spricht über die Menschen dort.
Es sind ganz normale Menschen, wie überall auf der Welt, mit Hoffnungen, Wünschen, Ängsten.

Ich bin keine Last!

Der kleine Junge wirft seinen Kopf zurück und lacht aus vollem Herzen. Wenn man ihn so sieht, erahnt man nur wenig von seiner Geschichte…
 
Ram ist neun Jahre alt. Er wuchs ohne Vater auf, mit einer kranken Mutter und 3 Brüdern in einem winzigen Bergdorf in Nepal. Sie hatten so gut wie nichts zu essen. Seine Brüder, selbst noch Kinder, waren die einzigen, die etwas Geld verdienten. Er als Jüngster konnte noch nicht arbeiten.
 

Ein Geflüchteter kehrt zurück

Karam floh, als der Islamische Staat (IS) Mossul besetzte. Doch er kehrte zurück: „Ich konnte nicht zusehen, wie meine Stadt zerstört und unschuldige Menschen sterben müssen, während ich selbst in Sicherheit bin.“ 

Als der IS im August 2014 Mossul angriff, packte Karam in Panik das Auto und verließ mit seiner Familie die Stadt. Doch in der Hast fiel eines seiner Kinder aus dem Auto.

Hear my Voice!

Santoshi lebt mit ihrem Sohn, ihren beiden Töchtern und ihrem Mann in Saya, einem kleinen Dorf im Nordwesten Nepals. Seit ihrer Geburt körperlich behindert, kann sie nur unter größten Anstrengungen und mithilfe eines Holzstocks laufen - in ihrem Bergdorf ein schwieriges Unterfangen. Die steilen und unbefestigten Straßen sind aber nicht die einzigen Hindernisse, die sie gezwungen haben, die meiste Zeit in ihrem Haus zu verbringen.

Saleah ist unabhängig!

Saleha träumte schon als kleines Mädchen davon, eine unabhängige Frau zu werden, die für ihren Lebensunterhalt selbst aufkommt, in ihrer Gemeinde respektiert und von ihrer Familie geschätzt wird.

Erfolge 2020

Inklusion
25.744
Menschen
Katastrophenvorsorge
37.432
Menschen
Nothilfe
391.546
Menschen
Ernährungssicherung
13.333
Menschen
Schaffung von Lebensgrundlagen
25.198
Menschen
WASH: Wasser, Sanitär,Hygiene
56.911
Menschen