corona response

Überblick über unsere Corona-Nothilfe

Am 20. März startete Mission East ein umfangreiches Corona-Hilfspaket mit einer Kapazität mit der über 350.000 Menschen in fünf ausgewählten Programmländern erreicht werden sollen: Nepal, Syrien, Libanon, Afghanistan und Irak. Seitdem wurden Tadschikistan und Myanmar angeschlossen und die Kapazität ist auf 625.000 Menschen in extremer Armut, Menschen die auf der Flucht sind, Binnenvertriebene und Menschen mit Behinderungen angestiegen. Sie gehören zu den am stärksten gefährdeten Personen während einer Epidemie wie Covid-19.

Hier finden Sie den neuesten Status der Mission East Corona Nothilfe in Zahlen und Kategorien. Ende Mai 2020 werden wir die Verteilung der Notrationen aufgrund der sich beschleunigenden Hungerkatastrophe, die derzeit Millionen von Menschen bedroht, intensivieren. Besonders in Kriegs-, Bürgerkriegs- und Konfliktgebieten, in denen Mission East tätig ist, ist der Mangel an Nahrungsmitteln akut.

Überblick Corona-Hilfe

food security

Nahrungsmittelhilfe: 15.719 Menschen erhielten einen Monat lang Lebensmittel

information

Informationen: 39.652 Flyer wurden zum Schutz vor COVID-19 verteilt

media

Informationen zu COVID-19 in lokalen Medien: 152.000 Haushalte wurden von informativen Radiosendungen erreicht

WASH

Hygienekits: 11.152 Kits wurden an schutzbedürftige Familien verteilt

clinics

Schutzmaßnahmen für Gesundheitskliniken: 45 Kliniken haben Masken, Testgeräte, Schulungen und Handschuhe erhalten

Spenden

50
eur