Alle News | Mission East Germany

Alle News

Durst

Stellt euch vor ihr habt Durst. Richtig Durst. Es ist heiß. Kaum ein Wind geht. Das einzige Wasser ist das aus dem Flussbett. Eine Stunde Fußmarsch entfernt. Doch das Wasser ist kontaminiert, verschmutzt und voller Bakterien.

Mission East reagiert auf die Katastrophe im Libanon

Massive Explosion im Hafengebiet von Beirut. Foto: NurPhoto, Getty Images

Corona-Hilfe Myanmar
Photo: Health and Hope Myanmar
Corona-Hilfe Nepal

 

"Wir haben eine derartige Situation noch nie erlebt. Wir hatten 2015 Erdbeben, von denen jedoch nur bestimmte Gebiete betroffen waren. Diesmal leidet das ganze Land. Die Leute haben große Angst vor COVID-19." erzählt Ujjwal Amatya der Landesdirektor von Mission East Nepal.

Corona-Hilfe Tadschikistan

Als sich die Corona-Epidemie weltweit ausbreitete, setzte Mission East alles in Bewegung, um die in Tadschikistan mit am stärksten gefährdeten Personen zu schützen: Kinder mit Behinderungen.

Corona-Hilfe Libanon

Die Lage im Libanon ist noch immer dramatisch, die Wirtschaft steht vor einem Zusammenbruch. Mission East hat mit dem Beginn der Epidemie alle Kräfte mobilisiert, um die am meisten Gefährdeten während dieser Zeit zu unterstützen.

Corona-Hilfe Syrien

Syrien nach mehr als neun Jahren Bürgerkrieg: zerbomte Häuser, Famileienmitglieder, Freunde und Nachbarn verloren, die Preise für Lebensmittel auf Rekordhöhe, Corona führt zu Entlassungen und Schließungen, das Land steckt in einer dramatischen Wirtschaftskrise.

Corona-Hilfe Irak

Am 22.März.2020 schloss der Irak mit den ersten registrierten Fällen einer Corona-Infektion die Grenzen und verhängte einen strengen Lockdown. Schulen, Universitäten, Restaurants, Märkte wurden geschlossen.

Corona-Hilfe Afghanistan

 

Mit Informationen eine schnelle Ausbreitung von Covid-19 verhindern

Mission East verteilt Hygienekits an über 98.000 Menschen in den von Konflikten betroffenen nordöstlichen Provinzen und führt Sensibilisierungskampagnen durch.

So hilft Mission East in der Corona-Krise

Wie hilft Mission East in der Corona-Krise? Womit helfen wir - und was sind die Herausforderungen?

Hunger

 

Hunger. Die wenigsten von uns in Deutschland wissen, was hungern bedeutet.

Doch für Millionen Menschen ist der Hunger eine reale Bedrohung.

822 Millionen Menschen hungern, 135 Millionen Menschen befinden sich in akuter Hungersnot.

UN warnt: Auf Corona folgt Hungersnot

820 Millionen leiden unter chronischem Nahrungsmittelmangel. Nach Schätzungen der UN sind 113 Millionen Menschen direkt vom Hunger bedroht. Eine Situation, die sich durch die Corona-Epedemie nur verschlimmert.
Kim Hartzner zur aktuellen Situation:

Corona Blog: Aleppo

Diese vier jungen Männer fahren jeden Tag durch Aleppo und verteilen Kisten mit Lebensmitteln, Hygienekits und Informationsmaterialien an Menschen in Not.

Corona: Eine Gefahr von vielen

Sie sind im Krieg geboren. Ihre ersten Erinnerungen sind die von Bomben und dann Flucht. Jetzt leben sie im Libanon. Dicht gedrängt mit anderen Geflüchteten aus Syrien.

Corona Response Aleppo

Jeden Tag kämpfen wir gegen das Corona Virus in den Krisengebieten dieser Welt.

COVID-19 response in Nepal!

Partnerarbeit ist das A und O!

Corona Response in Syrien

In Syrien wurden bislang wenig Corona Fälle gemeldet, doch niemand weiß, wie hoch die Dun

Weihnachtsgruß 2019

Mission East wünscht frohe Weihnachten 2019 und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Winterhilfe für 5.100 Familien in Afghanistan

Im Winter wird es in Nordafghanistan richtig kalt. Und gerade jetzt müssen Tausende von Menschen ihre Häuser und ihre Heimat hinter sich lassen und fliehen.

„Ein Herz für Kinder” hilft Kindern in Nordkorea

Mit Hilfe von BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“ kann Mission East Kindern in Nordkorea helfen.

Jahresbericht 2018

2018 haben wir die Arbeit in der humanitären Hilfe, in der langfristig ausgerichteten Hilfe und in dem Raum dazwischen fortgesetzt.

Wenn die Sprache versagt

„Wenn die Sprache versagt und das Erlebte nicht ausgesprochen werden kann, dann kann die Arbeit mit künstlerischen Ausdrucksformen Kindern und Erwachsenen helfen, traumatische Ereignisse zu verarbeiten.“ 

Gute Latrinen für Gesundheit und Würde

Vor fünf Jahren flohen Tausende Jesiden vor dem so genannte Islamischen Staat auf den Sinjar-Berg.

Kim Hartzner berichtet aus Nordkorea

Vor einer Woche begleitete unser Gründer Kim Hartzner unsere Nahrungsmittelverteilung in Nordkorea.

Nahrungsmittel in Nordkorea angekommen!

Die ersten LKW´s mit Mais und Sojabohnen für über 12.000 Kinder, schwangere und stillende Frauen sind in Nordkorea eingetroffen! Die Lebensmittel stehen jetzt zur Verteilung in Kinderkrippen und Kindergärten bereit.

Projekt in Nepal abgeschlossen

Die Palanta Gemeinde ist eines der abgelegensten und geografisch herausforderndsten Gebiete im Bezirk Kalikot. Hier befindet sich fünf Gehstunden von der Hauptstraße entfernt das Dorf Khada. Khada hat mit zahlreichen Problemen zu kämpfen.

Das Wunder von Teleskuf

Es gibt Geschichten, die einem Wunder gleichen, die kaum vorstellbar sind und die wir nicht so schnell vergessen.

Neues Projekt: Winterhilfe in Teleskuf

Während unserer Irakreise haben wir mit Nadim Ammann vom Erzbist

Mission East erhält top Noten als NGO

Der "Core Humanitarian Standard" (CHS) legt die Latte sehr hoch, was die Qualität von NGO-Arbeit angeht. Umso befriedigender ist es für das ganze Team von Mission East, 2017 das begehrte Zertifikat erhalten zu haben.

Weihnachtsgruß von Kim Hartzner

Kim wünscht allen Freunden und Unterstützern von Mission-East ein gesegnetes Fest.

Schwere Überflutung in Nepal - Mission East ist vor Ort

Erdrutsche und Überschwemmungen haben in Nepal tausende Familien obdachlos gemacht. Massive Wassermengen haben Nahrung und Küchenutensilien fortgespült.

Neues Projekt zur Bekämpfung der Armut in Afghanistan gestartet!

"Stärkung der Widerstandsfähigkeit von abgelegenen, vulnerablen Gemeinden in der Badakhashan Provinz im Nord-Osten von Afghanistan"

Mission East bereitet sich auf die Katastrophenhilfe für Flüchtlinge aus Mossul vor

Mission East kooperiert zusammen mit anderen Hilfsorganisationen um sich um die Versorgung von Flüchtlingen, die aus Mossul fliehen zu kümmern. Mit der Verteilung von Küchenutensilien und Hygieneartikeln soll die größte Not der Menschen in der Wüstengegend um Mossul gelindert werden.

Reisebericht aus dem Irak vom Juni 2016

Vor wenigen Woche kehrten Dr. Kim Hartzner, Geschäftsführer und die Büroleiterin von Berlin Frau Hoffmann von einer Reise aus dem Irak zurück. Zusammen mit dem Projektteam vor Ort besuchten sie die jesidischen Flüchtlinge auf dem Sindschar-Gebirge, die seit dem 3. August 2014 dort leben.

Mission East Rundbrief Juni

Das Engagement von Mission East hat erfolgreich dazu beigetragen, dass wir 1.650 Familien in den Bergen Nordiraks durch den Winter helfen konnten. Eine ganze Region ist auf der Flucht vor Krieg, Misshandlung und Verfolgung. 

Nepal: Frauen entdecken ihre Rechte

Nepal ist eines der ärmsten Länder in Südasien und eines der ärmsten Länder der Welt. Abgelegene Gebiete sind besonders stark von Armut betroffen.

Mission East informierte in Kiel über das Engagement der Hilfsorganisation

Die international agierende Hilfsorganisation Mission East hat bei seinem Vereinssitz in Kiel am 8. Dezember die Mitgliederversammlung samt einem offenen Informationsabend durchgeführt. Die wieder in ihrem Amt einstimmig bestätigten Vereinsvorsitzenden Otto Bernhardt, MdB a.D., und Dr.

Erdbeben in Tadschikistan – Mission East war gleich aktiv

Ein schweres Erdbeben erschütterte am Montag, den 07.12.2015 weite Teile von Zentralasien und insbesondere Tadschikistan.

Hoffnung für Vertriebene im irakischen Sindschar Gebirge

Tausende Jesiden im Nordirak sind in das Sindschar Gebirge zurückgekehrt. Sie sind vor mehr als einem Jahr geflohen, als das Gebiet von Terroristen des Islamischen Staats attackiert wurde.