Lebanon and Syria

Libanon und Syrien

Die gesamte Region in und um Syrien ist nach wie vor von den Auswirkungen des mehr als achtjährigen Konflikts betroffen. Millionen von Menschen sind derzeit innerhalb Syriens sowie in den Nachbarländern und -regionen vertrieben. 2019 nahm Mission East die Arbeit in Syrien und im Libanon auf und unterstützt die Menschen vor Ort durch lokale Partner.

Das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen, UNHCR, schätzt die Zahl der syrischen Geflüchteten im Libanon auf 1,5 Millionen Menschen. Damit ist der Libanon das Land, das mit 20% Geflüchteten der Gesamtbevölkerung am meisten Geflüchtete pro Kopf aufgenommen hat. Die Lage vor Ort ist dramatisch. Der Libanon steht kurz vor dem Bankrott, die Arbeitslosigkeit ist riesig. Kinderarbeit ist für viele Familien der einzige Weg zu überleben, da sie keine Möglichkeit haben, die Kinder zur Schule zu schicken. Deswegen unterstützen wir Gemeindezentren in Aley und Batroun, helfen den Menschen mit der Wiederherstellung von Dokumenten, der Registrierung und mit Berufsweiterbildungskursen. Darüber hinaus bieten wir syrischen Kindern und ihren Eltern Hausaufgabenhilfe und Sprachunterricht, Malkurse und psychosoziale Unterstützung an.

In Syrien liegt der Schwerpunkt auf dem Wiederaufbau der während des Krieges zerstörten Lebensgrundlagen. Der Krieg in Syrien hat die Wirtschaftstätigkeit fast vollständig behindert. Firmen wurden zerstört, konnten nicht mehr produzieren, landwirtschaftliche Geräte und Böden sind beschädigt und wurden den Besitzern entwendet. Jugendliche konnten nicht mehr studieren, zur Schule gehen oder ihre Ausbildungen weitermachen. Die Arbeitslosigkeit ist hoch, doch die Menschen sind kreativ und haben Ideen, wie sie sich wieder eine Lebensgrundlage aufbauen können. Mission East unterstützt sie durch Zuschüsse dabei. Geschäftsinhaber erhalten beispielsweise kleine Zuschüsse für die Wiedereröffnung ihrer zerstörten Geschäfte und bäuerliche Gemeinschaften bekommen die Mittel, die sie benötigen, um zerstörtes Ackerland wiederaufzubauen.

Da sich der Konflikt in Syrien immer wieder verschiebt und verändert, wurde das Projekt ins Leben gerufen, um sich an die unterschiedlichen Bedürfnisse der verschiedenen Bevölkerungsgruppen anzupassen. Neben dem Aufbau der Lebensgrundlagen führen wir etwa für 2000 Kinder in Schulen in Homs, Syrien ein Noternährungsprogramm durch. Damit soll sichergestellt werden, dass die Kinder eine angemessene Ernährung erhalten.

FundraisingBox ID
29406

Libanon und Syrien

33.854721, 35.862285

Spenden