Nachruf von Mission East Deutschland auf Otto Bernhardt
25 Okt 2021 |Mission East

Nachruf: Otto Bernhardt

Wir sind traurig. Otto Bernhardt ist gestorben. Ohne ihn gäbe es Mission East Deutschland nicht, er hat den Verein 2013 gegründet und seitdem als Vorstandsvorsitzender und zuletzt Ehrenvorsitzender begleitet.

Otto Bernhardt wird uns fehlen. Mit seiner Erfahrung als Politiker und Finanzexperte hat er es geschafft, innerhalb weniger Jahre Mission East zu einer anerkannten Organisation der humanitären Hilfe und Entwicklungszusammenarbeit aufzubauen. Sein Engagement brachte ihn dazu, selbst die entlegensten und riskantesten Projektregionen zu besuchen, um die Menschen und ihre Situation kennenzulernen. Er sprach mit Flüchtlingen im Nordirak, reiste in abgelegene Dörfer in Afghanistan und besuchte Waisenhäuser in Nordkorea, um sich dann in Deutschland für diese Menschen einzusetzen.

Otto, Du fehlst uns. Du warst immer für uns da. Wenn wir Unterstützung benötigten, griffen wir zum Telefon und fragten Dich um Rat und Hilfe. Deine Menschlichkeit, Deine Warmherzigkeit und nicht zuletzt Dein Humor, Dein Schalk und Dein vergnügtes Kichern - wie vermissen wir das. Wir sind zutiefst dankbar für Alles, was wir von Dir lernen durften und werden Dein Werk in Deinem Sinne weiterführen. Danke!

 

Otto Bernardt in Kopenhagen

Otto Bernardt beim 25 jährigen Mission East Jubiläum in Kopenhagen.

Otto Berhardt im Irak

Otto Berhardt bei einem Projektbesuch im Irak 2015.

Otto Bernhardt bei einem Projektbesuch in Nordkorea 2012

Otto Bernhardt bei einem Projektbesuch in Nordkorea 2012.

Otto Bernardt bei einem Projektbesuch in Armenien

Otto Bernardt bei einem Projektbesuch in Armenien.

Spenden