Wenn Social Distancing unmöglich ist... | Mission East Germany

Unsere Arbeit

Hilfe für Vertriebene in Aktuellen Krisen

Wir befinden uns im Ausnahmezustand. Wissen nicht, wie lange wir unsere Häuser nicht verlassen können. Wissen nicht, was nach Corona kommt. Wir haben eine leise Ahnung davon bekommen, wie sich Verletzlichkeit anfühlt. Wie wichtig Solidarität ist. Erinnern uns daran wie stark wir Menschen miteinander verbunden sind, dass wir aufeinander angewiesen sind.

Die Menschen, mit denen Mission East zusammenarbeitet, Flüchtlinge im Libanon, im Irak, in Syrien, Menschen in Afghanistan, in Nepal, in Myanmar, kennen dieses Gefühl, leben seit Jahren im Ausnahmezustand. Doch jetzt sind sie bedrohter als je zuvor:

Wir unterstützen die Menschen in Flüchtlingslagern, die keine Möglichkeit haben in häusliche Quarantäne zu gehen, die dicht an dicht leben. Besonders dramatisch ist die Lage im Libanon. Das Land, das einst bekannt war für sein pulsierendes Leben, Gastfreundschaft und Vielseitigkeit, leidet unter den Folgen der politischen Spannungen in der Region. Die Ökonomie ist fast vollständig zusammengebrochen, die Menschen können teilweise weder Brot noch Benzin kaufen, die Infrastrukturen sind schwach und junge Menschen finden keine, oder nur schlecht bezahlte Jobs.
Zusätzlich verschärfen 2 Millionen Geflüchtete aus Syrien und Palästina, die dicht gedrängt in Flüchtlingslagern leben, die angespannte Situation im Land. Die Ausbreitung des Corona-Virus verschlimmert die Situation enorm. Wir wissen wie bedrohlich sich die Situation anfühlt, obwohl wir eines der besten Gesundheitssysteme der Welt haben. Im Libanon gibt es jedoch nur ein Krankenhaus mit Quarantänebetten, viel zu wenig Beatmungsgeräte, und riesige Lager, in denen Geflüchtete auf engstem Raum leben. Jetzt ist die Zeit einzugreifen, Zeit einen Unterschied zu machen!

Mission East gibt eigene Nothilfefonds frei, um diesen Menschen jetzt zu helfen. Wir stellen Hygieneartikel, sauberes Wasser, Hygienekurse und Materialien, mit denen die Menschen über das Corona-Virus informiert werden, bereit.

Unterstützen Sie jetzt unseren Kampf gegen die Ausbreitung von Corona in Krisengebieten wie den Flüchtlingslagern im Libanon und retten Sie Leben!